Spitzenspiel in Silz!

  • Die Ausgangsposition:

 

Zweiter gegen Tabellenschlusslicht lautet die Ausgangsposition vor dem Duell zwischen Wattens und Zirl. Bei den Pinguinen zeigt die Formkurve trotz dem Ausfall von Benedikt Schennach weiter nach oben, im Hinspiel vor wenigen Tagen feierte Wattens einen 5:3-Auswärtserfolg. Auch im Rückspiel sind die Unterländer gegen die Gunners vor eigenem Publikum Favorit. Zirl hofft dennoch auf den Befreiungsschlag und den ersten Saisonerfolg.

Das Spitzenspiel dieser Runde steigt in Silz. Die Bulls fordern dabei Kundl zum Tanz und könnten mit einem vollen Heimerfolg die Crocodiles in der Tabelle überholen. Die Kundler haben nach dem 5:2-Sieg im Derby gegen Kufstein aber gehörig Selbstvertrauen gesammelt.

Auf jene Dragons wartet nach der 2:5-Niederlage gegen die Crocodiles auch an diesem Wochenende eine Mammutaufgabe. Gegen den amtierenden Meister und souveränen Tabellenführer aus Hohenems hängen die Trauben wieder sehr hoch. Die Vorarlberger sind nach fünf Runden noch immer ohne Schlappe und mussten bis dato lediglich einen Punkt abgeben.

 

 

  • Der 6. Spieltag:

 

– Wattens Pinguine – EC Zirl                 Freitag, 19:30 Uhr

– SV Silz – EHC Kundl                    Samstag, 18 Uhr

– SC Hohenems – HC Kufstein      Samstag, 19 Uhr

 

 

 

Landesliga

 

 

  • Die Ausgangsposition:

 

Vier Spiele stehen an diesem Wochenende auf dem Programm. Mils (in Götzens) und Silz II (in Kundl) starten dabei in die neue Saison.

 

 

 

  • Der 2. Spieltag:

 

 

– EHC Kundl II – SV Silz II             Samstag, 17 Uhr

– ESV Vomp – EHC Weerberg                Samstag, 17:30 Uhr

– EC Götzens – EHC Mils               Samstag, 19 Uhr

– Ehrwald/Imst – HC Kufstein II   Samstag, 19:30 Uhr