Nur noch Restfragen offen!

  • Die Ausgangsposition:

 

Was war das für eine Spannung vergangene Woche in Kundl? Wattens kämpfte um die allerletzte Playoff-Chance, führte zwischenzeitlich auch 3:1, ließ am Ende nur das Happy End vermissen. Nach der dramatischen 6:7-Niederlage gegen den Vizemeister war es dann auch amtlich. Das einstige Imperium verpasst in dieser Saison den Einzug unter die Top4. Die Enttäuschung war allen ins Gesicht geschrieben. Christoph Hörtnagl: „Das ist natürlich schade und echt bitter. Wir haben hart gekämpft, leider haben wir das Spiel aus der Hand gegeben.“

 

Die Crocodiles aus Kundl stehen hingegen seit einigen Wochen als Playoff-Teilnehmer fest. Nach der letzten Runde steht auch der Halbfinalgegner auf dem Papier. Und es kommt zum emotionalen Derby gegen den Meister aus Kufstein. In der letzten Runde des Grunddurchganges geht es nun noch im Fernduell um das so begehrte Heimrecht. Kufstein steht dabei in Silz vor einer schweren Herausforderung, Kundl hingegen in Zirl gegen das Tabellenschlusslicht vor einer Pflichtaufgabe.

 

 

  • Der 17. Spieltag:

 

– HC Kufstein – SV Silz                                    Freitag, 19:30 Uhr

– EC Zirl – EHC Kundl                             Freitag, 19:30 Uhr

– SC Hohenems – Wattens Pinguine     Freitag, 19:30 Uhr

 

 

 

Landesliga

 

  • Die Ausgangsposition:

 

 

 

Auch in der Landesliga scheinen die Playoff-Plätze bereits vergeben. Lediglich Götzens hofft zwei Spieltage vor dem Ende bei fünf Punkten Rückstand auf das große Wunder. Zwei Siege gegen Silz und den überlegenen Tabellenführer aus Kufstein sind dabei aber Pflicht.

Mils will mit einem Pflichtsieg gegen das abgeschlagene Schlusslicht aus Seefeld Platz drei weiter festigen. 

 

 

 

 

  • Der 11. Spieltag:

 

– SPG Ehrwald/Imst – HC Kufstein II     Freitag, 19:30 Uhr

– ESV Vomp – EHC Weerberg                         Samstag, 17:30 Uhr

– EC Götzens – SV Silz II                        Samstag, 19 Uhr

– Black Hawks – EHC Mils                      Sonntag, 18:30 Uhr