Schlagerspiel in Kundl

  • Die Ausgangsposition:

 

Neue Saison, altes Spiel. Der amtierende Meister aus Kufstein startete erfolgreich in die neue Spielzeit und knüpfte nahtlos an das Ende der letzten Saison an. Die Dragons feierten zum Auftakt einen klaren 4:1-Heimerfolg gegen Zirl und rangieren wieder auf Platz eins der Tabelle. Am weiten Spieltag warten nun vor eigenem Publikum die Bulls aus Silz.

Eben Jene durften sich im ersten Spiel über einen Punkt beim Vizemeister freuen. Dabei schnupperte Silz sogar lange Zeit an der großen Überraschung, ehe ein Doppelschlag von Kundl durch Hagler (59.) und Holst (60.) die Partie noch in die Verlängerung brachten. Hier machte dann Ex-EBEL-Crack Daniel Mitterdorfer einen Deckel auf das Spiel und sicherte den Crocodiles mit dem 6:5 den Extrapunkt. „Es war eine tolle Leistung der gesamten Mannschaft und der Punkt ist mehr als verdient“, zeigten sich die Verantwortlichen der Bulls zufrieden.

Wenig Grund zur Freude hatten, trotz eines Lastminute-Sieges, die Kundler. Denn Star-verteidiger Daniel Mitterdorfer muss nach einem Daumenbruch einige Wochen pausieren. „Diese Verletzung schmerzt. Die Diagnose kam erst einen Tag später, schade dass es bereits im ersten Spiel passiert ist“, schüttelte Mitterdorfer enttäuscht den Kopf. Seine Kollegen hoffen somit ohne seine Mithilfe auf einen „Dreier“ gegen Wattens. Im großen Schlager der zweiten Runde ist Spannung garantiert, denn Wattens will nach der knappen 2:3-Niederlage in Hohenems zurückschlagen. Penguins-Crack Christian Pittl freut sich auf die Herausforderung gegen sein Ex-Team. „Es wird natürlich etwas Besonders. Ich habe schöne Jahre in Kundl erlebt, aber auf dem Eis zählt das nicht mehr. Ich will gewinnen.“

Das dritte Duell dieser Runde steigt am Samstag in Hohenems. Zirl will dabei die Auftaktniederlage vergessen machen und für eine Überraschung sorgen. Hohenems will hingegen den Sieg gegen Wattens bestätigen.

 

 

  • Der 2. Spieltag:

 

– EHC Kundl – WSG Wattens                  Freitag, 19:30 Uhr

– HC Kufstein – SV Silz                          Freitag, 19:30 Uhr

– SC Hohenems – EC Zirl                       Samstag, 19 Uhr