Finale! Showdown verspricht Spannung!

Mehr Derby geht nicht. Im Finale der Eliteliga zwischen dem Vorjahresmeister aus Kundl und Kufstein ist Spannung vorprogrammiert. Die Statistik untermauert diese Tatsache zusätzlich, schließlich spricht das Head-to-Head-Duell vor dem ersten Bully in der „Best-of-five-Serie“ mit 2:1 knapp für den vermeintlichen Außenseiter. Die Chancen werden aber unisono mit 50:50 beziffert. Im Finale gibt es keinen Favoriten. Die Spieler waren bislang immer verdammt eng, das wird auch in den kommenden Partien so sein. Es wird viel die Tagesverfassung entscheiden“, weiß Kufstein-Stürmer Markus Prock.

Die Crocodiles hadern im Vorfeld des Showdowns mit Verletzungssorgen. Verteidiger Florian Stern will sich trotz einer Fußverletzung ins Geschehen werfen. „Flo ist ein harter Knochen und es zeigt seinen Charakter. Natürlich wird Kufstein eine harte Nuss. Wir müssen alles reinwerfen. “, erklärt Teamkollege Christian Pittl.

 

Spielbeginn in Kundl ist am Freitag um 19:30 Uhr

 

 

Eliteliga Finale (best of five):
Freitag 24.02.2017

 

EHC Kundl – HC Kufstein                         19:30 Uhr

Stand in der Serie        0:0
 
Landesliga

 

Finale! Auch in der Landesliga steigt der Showdown um den Titel zwischen Weerberg und Kufstein. Die Weerberg gehen als leichter Favorit in das Endspiel, vor allem der sensationelle 12:3-Entscheidungssieg gegen Kitzbühel im Semifinal gibt zusätzliches Selbstvertrauen. Doch auch Kufstein geht nach dem 12:1-Sieg gegen Imst/Silz mit breiter Brust ins Duell

 

 

Landesliga Halbfinale (best of three):
Donnerstag 24.02.2017

 

EHC Weerberg –HC Kufstein II                                 19:30 Uhr

Stand in der Serie        0:0
 

 

Gebietsliga

 

 

 

Gebietsliga 17. Runde:
Samstag 25.02.2017

 

ESV Vomp – EC Zirl      II                                           12:00 Uhr