Playoff-Kampf geschlagen!

Eliteliga: Es war an Dramatik kaum mehr zu überbieten. Im Fernduell um die begehrten Playoff-Plätze kam es zu einem hochspannenden Finale zwischen Wattens, Brixen und Hohenems. Während Wattens den Pflichtsieg gegen Feldkirch/Lustenau bravourös (9:0-Sieg) meisterte und auch Hohenems mit dem 10:5 gegen Zirl die Hausaufgaben machte, ließ lediglich Brixen mit der 1:4-Niederlage gegen Kufstein Federn.

Die Falcons durften aber dennoch jubeln. Denn die Südtiroler schafften mit Platz drei (auf Grund des direkten Duells) den Einzug ins Playoff. Ebenfalls Grund zur Freude hatten die Pinguine aus Wattens. Punktegleich mit den Falcons (40 Punkte) gab es am Ende Platz vier.

Ganz bitter endete hingegen die Saison für Hohenems. Lediglich die direkten Duelle reihten die Vorarlberger trotz ebenfalls 40 Punkten auf den fünften Platz.

Die Halfinalpaarungen lauten also wie folgt. Der große Schlager steigt zwischen den Vorjahresfinalisten Kundl und Wattens. Das zweite Duell steigt zwischen Kufstein und Brixen.

Halbfinale Eliteliga:

EHC Kundl – Wattens Pinguine
HC Kufstein – Falcons Woodone